Am Fordismus vorbei

Voswinkel, Stephan ; Lücking, Stefan:
Am Fordismus vorbei : Bauwirtschaft und Gastgewerbe in Deutschland und Frankreich.
Duisburg : Universität-GH-Duisburg, 1996.
(Duisburger Beiträge zur Soziologischen Forschung ; 4/1996)

Der Beitrag untersucht Strukturmerkmale und Umbruchprozesse in zwei Branchen, die im Hinblick auf den Fordismus als dominantes Muster für eine Epoche kapitalistischer Produktionsweise als »atypisch« gelten: die Bauwirtschaft und das Hotel- und Gaststättengewerbe. Beide Branchen ähneln sich darin, dass die fordistische Produktionsform in ihnen kaum Fuß gefaßt hat und atypische Normalarbeitsverhältnisse vorherrschen. In anderer Hinsicht jedoch unterscheiden sie sich: verarbeitenden Gewerbe vs. Dienstleistungssektor, männerdominierter vs. frauendominierter Sektor, stagnierend-schrumpfender vs. expandierender Sektor. Um der Gefahr zu entgehen, sektorielle und national-institutionelle Spezifika zu verwechseln, erfolgt die Untersuchung in einem Zwei-Länder-Vergleich zwischen Deutschland und Frankreich.

Kategorien: Industrielle Beziehungen, Soziologie

← Älter Neuer →