Kategorie Digitalisierung

  • Forschungsverbund Digitalisierung, Mitbestimmung, gute Arbeit

    Digitale Technologen fallen nicht vom Himmel. Ihre Entwicklung wird von Unternehmen, Organisationen und einzelnen Menschen nach ihren je eigenen Wertvorstellungen gestaltet. Oft aber bleibt der Eindruck, dass wenige mächtige Unternehmen den Prozess der Digitalisierung voranreiben. Wir wollen deshalb die Machtfrage stellen: Wie lässt sich Digitalisierung jenseits der Profitmaximierung gestalten? Wie lassen sich mit Hilfe digitaler Technologien Ideen für humanere Arbeit, mehr Mitbestimmung und ein besseres Leben entwickeln? Gibt es noch Raum für soziale Utopien? Wie lassen sich diese Ideen und Utopien durchsetzen? Wie lässt sich Gegenmacht gegen den digitalen Kapitalismus organisieren?

    Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine Konferenz der Hans-Böckler-Stiftung am 19. und 20. März 2020 in Düsseldorf.

    | |

  • Stefan Lücking (2019): Arbeiten in der Plattfprmökonomie

    Lücking, Stefan: Arbeiten in der Plattformökonomie. Über digitale Tagelöhner, algorithmisches Management und die Folgen für die Arbeitswelt. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung, 2019 (Forschungsförderung Report ; 5)

    » Download bei der Hans-Böckler-Stiftung

    | |

  • Algorithmen bei der Arbeit

    Die Hans-Böckler-Stiftung bei der re:publica 2018 (Teil 3)

    Neben den beiden Sessions der Hans-Böckler-Stiftung gibt es eine Reihe von Sessions, die von Projekten organisiert wurden, die durch die Hans-Böckler-Stiftung finanziert werden. Auch DGB und Gewerkschaften sind mit eigenen Sessions vertreten. In allen diesen Sessions geht es darum, wie Algorithmen zur Auswertung von »Big Data« die Arbeitswelt verändern, wie Macht und Gegenmacht über Algorithmen ausgeübt wird und wie Mitbestimmung in der digitalen Welt aussehen kann.

    | |

  • re:publica 18 Session Algorithmen

    Der Algorithmus ist ein ständiger Gefährte in unserem Leben, erscheint jedoch nach wie vor als eine Blackbox. Wie funktioniert er eigentlich? Welche Auswirkungen hat er auf Dein (Erwerbs-)Leben? Denn je unkalkulierbarer die Verpackung, desto überraschender kann ihr Inhalt sein – mit gravierenden Folgen.

    re:publica 18 Session, Stage 5, Donnerstag, 3. Mai 2018, 17:30–18:30

    | |

  • re:publica 18 Session Commons-based Communities

    Amazon, Facebook, Google, Uber – an increasing part of our digital infrastructure is controlled by a small number of companies. Are there alternatives to these companies who make profits from our data and our willingness to share?

    re:publica 18 Session on Stage 8, Wednesday, 2 May 2018, 19:45–20:45

    | |